Neue Socken für’s Töchterchen

Endlich liest man mal wieder etwas von mir. Das letzte Jahr war sehr turbulent und nicht unbedingt das schönste bzw beste.

Ich habe das Socken stricken wieder angefangen, nach dem ich im letzten Jahr keine Lust mehr hatte und auch irgendwie keinen Nerv 😦 …und auch keinen Elan.
Dennoch hat sich viel getan. Meine Mama hat sich nun mit Wolle färben selbstständig gemacht und es fluppt ordentlich. D.h. ich habe immer genug Wolle 😉

Nun aber zu meinen Neuen. Oder besser gesagt, zu den Neuen für meine Tochter. Ich habe nämlich Unmengen an Strickmuster-Büchern und -Heften. Mir ist dieses Muster ins Auge gefallen und dachte das sieht an kleinen Füßchen bestimmt süß aus 🙂

Und ja, ich konnte mir es auch nicht verkneifen, die Hiya Hiya Sharp Needles zu ignorieren. Es juckte mich richtig in den Fingern und ich habe mir einfach mal 1 Rundstricknadel bestellt, im Shop meines Vertrauens. Der noch dazu in Enland ist: Woolstack ist das und die liefern sehr schnell und der Versand ist zudem sehr günstig.

Die Wolle ist noch ein Restknäuel von 50g aus dem Shop von Strickliesele (Inh. Sabine Kleimeier)

Demnächst gibt es mehr….versprochen! 😉

img_1519071182053.jpg

Advertisements

Sanne im Wolltopf hat gefärbt 😍

Meine Mama, Sanne im Wolltopf, färbt jetzt auch. Diesen Strang hat sie ebenfalls gefärbt und mir geschenkt. Ich soll doch bitte ein paar Socken stricken um zeigen können wie schön ihre Wolle ist.

Nun gut, nichts leichter als das. 😉

Dieser Strang kommt aus dem Hause ‚Atelier Zitron‘ und das ist die berühmte und heiß begehrte High Twist. 😍

Ich selbst liebe dieses Garn, weil es so weich ist und es sich an den Füßen wie Watte anfühlt.

Das Garn hat eine Lauflänge von 400m auf 100g und man kann es von NS 2,0 – 3,5 stricken. Ich stricke es dieses mal mit 3,0. Obwohl ich es schon mit 2,5 und mit 2,75 verstrickt habe.

Das Muster heißt „Rosenheim“ und ist von Monika Eckert (Wollklabauter). Die Anleitung ist kostenlos und findet ihr bei Ravelry (einfach auf den Namen ‚Ravelry‘ klicken).