Socken „Maeve“ v. Janneke Maat

In der Ravelry-Gruppe „Liebhaber handgefärbter Wolle“ bin ich auf den Sylvester-KAL gestoßen. Anleitung nach eigenem Wunsch. Ich dachte, das ist doch genau das was ich möchte.
Die Suche begann, und ich kam auf die Idee, das ich doch mal Toe-Up ausprobieren könnte. Juckte mich eh schon die ganze Zeit in den Fingern.
Ich bin auf das Muster „Maeve“ gestoßen, eine Toe-Up-Version, noch dazu in deutsch, was will ich mehr? Und die Wolle dazu fand ich auch gleich.
Projekt wurde erstellt: Silvester-Socken-KAL-2014 (was soll ich sagen? Ich häng‘ mal wieder hinterher 😦 )

Ich begann zu googeln, weil ich mir beim besten Willen bis dato nicht zusammen reimen konnte, wie das mit dem Anschlag funktioniert.

Siehe da, ein Video bei YouTube „Judy’s Magic Cast-On“

Danach schlug ich an, und es hat funktioniert. Babsi ist stolz wie Oskar. Irgendwie schafft sie doch alles 🙂

Andy’s Socken :-)

Darf ich vorstellen? – Das ist das Tarnschilf.

Ich habe es so genannt, da es aussieht wie Tarnflecken 😛

Die Wolle ist von der Wolluhr in Ulli’s Wollzauber, Nr. 9 und wurde in braun-grün-gelb-Tönen gefärbt. Sie lässt sich einfach wunderbar stricken und flutscht schön über die Nadeln

Das Muster ist von Christine Merkert und heißt „wogendes Seegras„. Und die Anleitung gibt’s auf deutsch und für 4- und 6-fädige Wolle.

Ich stricke die Wolle mit einer NS von 2,75 und das mit meinen High-Tec-Nadeln von Knit Pro, nämlich die Karbonz 😛

Mein Ravelry-Project: Tarnschilf

Die Socken werden ein Geschenk für einen guten Freund, der sich solche gewünscht hat 🙂